Aktuell

Kanton Jura setzt auf Robotik

Der Kanton Jura ist seit langem ein Zentrum der Präzisionsindustrie. Nun setzen Unternehmen wie Sonceboz und Humard zunehmend auf die Entwicklung der Robotik. Eine Veranstaltung am Standort Jura des Switzerland Innovation Park Basel Area geht auf ihr Potenzial für die Transformation der Industrie ein.

Symbolbild.
Symbolbild: Pixabay

Robotik kann das Leben im positiven Sinn verändern. Das zeigt das Exoskelett, das die Sonceboz SA zusammen mit Forschern der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) entwickelt hat. Dieses Exoskelett erlaubt es Paraplegikern, sich selbstständig zu setzen, wieder aufzustehen, eine Treppe hinabzusteigen und auf einer geneigten Fläche zu laufen.

„Es geht darum, die menschlichen Muskeln zu ersetzen“, wird Olivier Pajot, Leiter der Entwicklungsgruppe bei der Sonceboz SA, in einem Artikel des „Quotidien Jurassien“ zur Robotik in der Region zitiert. Das Gerät müsse sehr viel Kraft in sehr wenig Volumen konzentrieren, um von den Betroffenen sinnvoll eingesetzt werden zu können. Eine erste Version des Exoskeletts wurde am Cybathlon der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) 2016 präsentiert, die nächste Version wird Mitte November beim nächsten Cybathlon gezeigt.

Solche technischen Herausforderungen gehören zum Alltag der Sonceboz SA, die im namengebenden Sonceboz BE und in Boncourt JU präsent ist. „Wenn der Kunde ein Problem hat, das sich nur schwer bewältigen lässt und eine spezifische Lösung braucht, dann stimuliert uns das“, sagt Pajot. „Auf diese Weise können wir auch zukünftige Trends vorwegnehmen.“

Humard Automation SA geht ähnlich an die Wünsche seiner Kunden heran. Das Technologieunternehmen aus Delémont bietet nicht in erster Linie fertige Maschinen an, sondern entwickelt Lösungen für die Bedürfnisse seiner Kunden. Dazu gehören etwa Roboter, welche Maschinen bedienen und damit deren Produktivität erhöhen. Diese sogenannten kollaborativen Roboter veränderten das Gesicht der Industrie insgesamt, wird Jimmy Ackermann, Chef Business Development bei Humard, im Artikel zitiert. Die Roboter seines Unternehmens würden bereits in vielen Unternehmen der Region eingesetzt. „Der Jura steht in der Schweiz an der Spitze der Technologie“, sagt Ackermann. „Das ist ein kleiner Kanton, aber hier tut sich etwas.“

Das sieht auch Jacques Gerber so. Der kantonale Wirtschaftsminister wird am 5. November die Veranstaltung „Le Tout Connecté“ einleiten. Diese wird aus dem Switzerland Innovation Park Basel Area in Courroux digital übertragen und setzt sich mit dem Beitrag der Robotik zur Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft auseinander. Dabei werden ausser Olivier Pajot etwa auch Francesco Crivelli vom Centre Suisse d’électronique et de mictotechnique, Marcel Schuck von der No-Touch Robotics GmbH und Daniel Meier von der Tinamu Labs AG sprechen. Anmeldungen zu der Veranstaltung, die um 16 Uhr beginnt, sind über die Internetseite von Basel Area Business & Innovation möglich.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch für Investoren enthält wertvolle ­ Informationen über neue Technologien und Produktions­ kosten, Steuern und Finanzierungsformen, sowie ­ Rechtsangelegenheiten und die Infrastruktur in der Schweiz. Blättern Sie online im Handbuch oder laden Sie sich einzelne Kapitel herunter.

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program